Um Sehnsucht

zu stillen

braucht es Liebe.

 

Weit über Namen,

Herzen und

Seelen hinaus.

 

Urvertrauen

 

Du vermagst es

in den Himmel

zu wachsen,

wenn du dich

mit der Erde verbindest

und einfach vertraust.

Von Augenblick

zu Augenblick reisen

ist ein mitten

in der Ewikgeit

wandeln.

Lieber verweile ich

auf einer einsamen Insel

der Achtsamkeit,

als in einem Meer

der Unachtsamkeit

unterzugehen.

Der eigene Weg

 

Authentisch sein

erfordert Mut

zu meiner Wahrheit

zu stehen.

 

Bedeutet sie auszudrücken,

zu riskieren

vielleicht auch

Freunde zu verlieren.

 

Jedem Menschen

aufmerksame Beachtung

zu schenken,

mich auch anvertrauen.

 

Die Quelle

bedingungsloser Liebe

in mir selbst zu finden,

sie zu teilen.

 

Einfach zu wählen

voller Mut und Kraft,

wenn nötig auch

allein zu gehen.

 

Mich in Neuem

zu erkunden,

zu entdecken,

zu erfahren

wer ich bin.

 

Meinem Leben ebenso

viel Lachen schenken,

spontan und einfach

lebendig sein.

 

Denn ich trage

die Fülle des Lebens

in mir und teile

sie gerne mit dir.

Momentaufnahmen

 

Vielleicht hattest du  

nur vergessen,

wie schön du  bist,

als der Alltag

dich zu überrollen schien.

Aufatmen


Auch trübe Tage

sind voller Fülle,

wenn du der Stille erlaubst

ihr Lied anzustimmen.

Jetztzeit


Nimm nichts als gegeben

und selbstverständlich hin,

denn Dankbarkeit

ist einer jener Schlüssel

unserer Gegenwart,

der in unser Seelenherz

Licht und Freude bringt.